Das Beste Lebkuchenrezept der Welt! #BackenMitKindern

weltbeste Lebkuchen Rezept

Ok ok, ich weiß, der Titel verspricht eine Menge. Aber glaubt mir, wenn ihr mein Lebkuchenrezept nur ein Mal gebacken habt werden alle um euch herum direkt auf Gewohnheitsrecht plädieren. Das Lebkuchenrezept ist so unfassbar lecker! Und es ist in jeder Weihnachtszeit das erste Rezept, das ich backe.
Jedes. Jahr.

By the way, das ist DAS Lebkuchenrezeptezept für “ich-habe-keine-Zeit” oder “zwischen-Kinder-Date-und-Taxi-Dienst”. Wirklich. Perfekt.

 

Für 2 Bleche Lebkuchen (dringend 2 machen, bei uns wird direkt nach dem Backen bereits das erste aufgegessen, von meinen 3 Kinder, alleine…):

  • 300g Zucker
  • 5 Eier
  • 500g Honig
  • 1Pck. Backpulver
  • 500g Mehl
  • 400g Haselnüsse, gemahlen
  • 100g Mandeln, gerieben
  • 2Pck. Lebkuchengewürz

Als erstes werden Zucker und Eier schaumig geschlagen, dann gebt ihr den Honig hinzu. Vermischt das Backpulver mit dem Mehl und rührt es unter die Masse.
Fügt nun das Lebkuchengewürz hinzu und hebt die Haselnüsse und Mandeln unter. Das war´s schon!
Jetzt verteilt ihr die Masse auf 2 Bleche und gebt sie jeweils bei 180 Grad in den Ofen. Je nach Backofen, ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Zeiten mitunter extrem variieren, beim ersten Blech bis zu 40min, beim 2. etwas kürzer. Macht am besten ab Minute 30 die Stäbchenprobe.

Selbstverständlich könnt ihr das Lebkuchenrezept auf ganz klassisch mit Oblaten machen. Wir stechen die Lebkuchen, falls überhaupt noch etwas übrig bleibt, am liebsten aus und verzieren sie minimal mit etwas rotem Zuckerguss (gekauft).

weltbeste Lebkuchen Rezept
Der Teig ist so soft und lecker, besonders wenn er noch warm ist… 

ACHTUNG: ihr könnt Lebkuchen erst NACH dem Backen ausstechen. Der Teig im Rohzustand ist zu klebrig.

Alleine den Duft von Lebkuchen im Haus zu haben, katapultiert alle direkt in die Weihnachtszeit…

Mehr Rezepte von mir findet ihr HIER (Link).

Teller und Tassen findet ihr HIER (Link):

weltbeste Lebkuchen Rezept

Viel Spaß beim Backen und eine verzauberte Weihnachtszeit,

 

Eure Louis

P.S.: schreibt mir eure Rezeptvorschläge bitte UNBEDINGT in die Kommentare!

Folge:
Teilen:

2 Kommentare

  1. Steffi
    4. Dezember 2018 / 19:22

    Hallo Louis!
    Das Rezept werde ich auf jedenfall nachbacken.
    Habe letztes Wochenende die Bratapfelmuffins ausprobiert. OMG waren die gut!!!! Und das Peeling zum Verschenken ging gestern in Produktion. Hab es selber grade getestet. Ist echt genial!! Da bin ich sicher die Lebkuchen werden fantastisch

  2. Larissa
    6. Dezember 2018 / 10:46

    Hi 🙂 mein Mann mag leider gar keinen Honig. Kann ich auch einfach mehr Zucker nehmen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: