Sommeroutfit 101 – für Mamas, die Stillen l Mommy Style

Ihr habt mich nach einem Outfit für stillende Mamas gefragt und die Entscheidung viel mir nicht schwer.

Ich habe meine beiden Kids 1 Jahr lang gestillt und habe es geliebt. Ich erinnere mich aber auch sehr genau, dass ich sehr glücklich und erleichtert war, als ich endlich wieder “normale” Kleidung tragen konnte und nicht immer zur “Stillkleidung” zurück greifen musste. Was für eine Befreiung in Sachen Mode! Ein ganz tolles Körpergefühl.

Das Outfit, das ich euch hier zusammengestellt habe ist absolut typisch für mich und das, was ich während den Stillzeiten gerne getragen habe. Und auch heute noch.

Fangen wir mit dem wichtigsten an: das Maxikleid. Im Sommer absolut unverzichtbar da luftig, traumhaft zu tragen, mit den richtigen Trägern (Achtung, bitte achtet beim Kauf darauf, dass wenn ihr noch stillt das Kleid die passende Träger zum schnellen rauf- und runterziehen hat) UND es kaschiert sehr geschickt die letzten Schwangerschaftspfunde. Und Kilos. 😉
Ich persönlich mag sehr Muster, gerne auch Blumenmuster und da eine Mama mich gebeten hat bei dem Outfit doch auf Spuck-Kinder einzugehen – et voilà! Spuck- Kind- kompatibel da man bei großen Mustern (und dann am besten mehrfarbig) kaum etwas sieht.

2. Ein luftiger Cardigan. Ein absolutes Basic- Teil in jedem Schrank da kombinierbar mit wirklich jedem Outfit. Am besten in einem sehr hellen oder dunklen Farbton wählen. Er schützt er euch nicht nur an einem lauen Sommerabend sondern bietet auch idealen Schutz für eure Baby wenn ihr zB. stillt. Ist für Babys auch toll zum kuscheln (am besten einen Cardigan ohne Polyesterfaser wählen) weil er so schön nach Mama riecht. 🙂

3. In den ersten Jahren mit Babys hat man mich selten ohne Schal gesehen. Nicht nur ist er angenehm und komfortabel zu tragen – ebenso wichtig: er verdeckt Spuck- Flecken und auch Babybrei- Flecken so wie sämtliche anderen Flecken auf Kleid oder Oberteil die ihr verstecken wollt. In der richtigen Größe dient er außerdem perfekt als Still- Sichtschutz. Einfach über die Schulter geworfen und ein wenig über das Baby (gerade so, dass ihr es noch sehen könnt und natürlich die Luftzufuhr gewährt ist!). Das ist eure Chance euch einen Burberry Schal zu wünschen! 😀 ….nur so eine Idee.

4. Schuhe! Oh ja, man schlüpft in einen Schuh und man fühlt sich gleich angezogen. Schuhe im Sommer sollen vor allem eines sein, bequem aber auch schick. Ganz einfach, oder? Zehentrenner it is!

5. Accessoires. Ich persönlich habe während dem Stillen kaum Ketten etc getragen da sie mich immer gestört haben. Jetzt, wo ich nicht mehr stille sieht das aber schon wieder ganz anders aus. 🙂 Ob Gold– oder Silberschmuck oder doch eher bunt und auffällig à la Boho Chic – ihr könnt dieses Outfit mit so ziemlich allen Styles an Ketten kombinieren, lasst eurer Fantasie und Schmuckbestand freien Lauf.

Da eine andere Mama mich nach einer Lösung bzgl. des Spucktuches gefragt hat ist mir das hier eingefallen. Diese Tücher von WAYDA sind seit einer Weile auf Instagram unter sämtlichen Bloggerinnen der absolute Hit. Finden könnt ihr sie hier, natürlich in verschiedenen Größen und Farben. 100% Organic Cotton.
Haben- Will- Faktor hoch 10!

Meine Lieben, ich freue mich sehr, wenn ihr mir eure Lieblingsoutfits während der Stillzeit in den Kommentaren beschreiben würdet.

Das Maxikleid: http://goo.gl/q7Px4V
Der Cardigan: https://goo.gl/hdMQRU
Der Schal: https://goo.gl/zEV1Fo
Die Schuhe: https://goo.gl/bXDTwK
Der marine blaue Schal: http://wayda.fr/

Merken

Folge:
Louis
Louis

Louis ist Mama von 3 Kindern, Coach und Ehefrau.
Bereits seit 2o14 inspiriert sie Mamas und alle weiblichen Leser dazu, ihren Alltag so zu gestalten, wie sie es sich wünschen und mehr kreativität in ihr Leben zu bringen + einer großen Portion Spaß und Farbe.

Mehr von mir: Instagram

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: